Schlagwörter

Fairuz war in den 1970iger Jahren, als sich die HKIT bündelten eine beliebte Sängerin in Beirut, Libanon. Sie sang ein Lied, das untrennbar mit der Körperarbeit AATINI in den HKIT verbunden ist und ihr ihren Namen gab: AATINI. Fairuz singt AATINI Nay, die Kreuzworträtselfrage: Orientalische Schilfflöte – NAY. Ein spirituelles Instrument im Orient in dem sich die Natur, der Wind, das Wasser, die Erde, die Bewegung des Schilfs zu einem Ton vereinigen, dem Ton der Flöte.

AATINI hat in den HKIT von den Anfängen der Körperarbeit bis heute viele Bewegungen. Veränderungen, Variationen erlebt, was geblieben ist für mich ist die Melodie und die tiefe Verbundenheit mit dem Körper die sich in diesem Lied wiederspiegelt. Ich habe im www diese Übersetzung gefunden, die den Geist von AATINI wiederspiegelt.

Dass ich dieses Lied in den Blog stellte hat auch mit meinen Gedanken zu tun, wenn ich die Syrer sehe, die jetzt in Handeloh am Bahnhof in ihre Container einziehen. Fairuz war eine beliebte Sängerin aus Beirut, Libanon. Ein Nachbarland Syriens, in das viele Syrier vor dem Krieg geflohen sind. Ich sehe diese jungen Männer in Handeloh und ich denke an ihre Schwestern, ihre Mütter.

Flucht war für mich immer diese Wagen voll beladen mit Hab und Gut, Frauen und Kinder die neben her liefen … da hat sich doch etwas gewaltig geändert, diese jungen Männer, mit ihren modisch geschnittenen schwarzen Haaren, ihren sandgestrahlten Jeans, ihren IPhones, ihrem Durchsetzungswillen auch auf dem Bahnsteig in HH sind sie die Schnellsten.

Ich bin mir sicher, sie hören auch nicht diese Musik und gehören nicht zu den Millionen, die Fairuz bei youtube von Millionen bekommt.

Text: Give me the flute and sing for singing is the secret of existence
And the sound of the flute remains
After the end of existence.

Gib mir die Flöte und singe
singen ist das Geheimnis der Existenz
und der Klang der Flöte bleibt und
ertönt über das Ende der Existenz hinaus

did you sat in the after noon like me between the garden of vine and the grapes hanged like chandlers of gold did you took the grass as bed at night and took the space as covers did not caring about what to come forgetting about what happened . hand me the flute and sing cause singing is the justice of hearts and the moaning of the flute shall remain after sins are vanished, hand me the flute and sing and forget about sickness and cure people are but lines written in water